Willkommen Jonny!

Das JRK Ehningen begrüßt freudig seinen OV-eigenen JRK-Teddybären.

Seit Frühjahr 2017 besitzt das DRK Ehningen nun einen großen braunen Kuschelbären. Er wurde freudestrahlend von allen JRKlern aufgenommen und im Mai auf den Namen „Jonny“ getauft.

Ab sofort wird uns Jonny regelmäßig bei Aktionen begleiten. Außerdem wird er an unseren JRK-Gruppenstunden (Montags, gerade Woche um 17:30 Uhr) teilnehmen.

Bereits beim Kinderfest in Ehningen konnte er der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Leider ging es Jonny an diesem Tag nicht sehr gut. Doch mit Hilfe der vielen kleinen und großen Besucher ging es ihm ganz schnell wieder besser! Vielen Dank für die schönen Verbände, mit denen ihr ihm helfen konntet.

Nach den Sommerferien geht es am 18. September wie gewohnt weiter.

Wir freuen uns auf euch!

Euer JRK-Team

Du hast Lust vorbeizuschauen?
Mitglied unserer tollen JRK-Gruppe zu werden und bist mindestens 6 Jahre alt?

Super, dann komm vorbei oder schreibe eine E-Mail an:

kathi.mertz@drk-ehningen.de

 

Am Samstag, den 24.09.2016 veranstaltete der DRK Ortsverein Ehningen von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr im Zuge der Woche der Wiederbelegung eine Infoveranstaltung auf dem Marktplatz in Ehningen.
Hierbei bauten 6 Bereitschaftsmitglieder mit Unterstützung vom Jugend-Rot-Kreuz, bei strahlendem Sonnenschein, das kleine Zelt mit verschiedenen Übungsstationen auf.

Alle Interessierten konnten in ca. 5 Minuten ihre Erste Hilfe Kenntnisse in Stabiler Seitenlage, Druckverband am Arm, Herz-Lungen-Wiederbelebung und verwenden eines AED´s, auffrischen. Unsere DRK´ler standen dabei Rede und Antwort für sämtliche Fragen, halfen und unterstützten bei den Übungsstationen. Kleine Hilfen in Form vom kleinen Spickzettel, hingen an jeder Station.
Auch wurden Informationen und Fragen beantwortet zum Thema Blutspende.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Jede/r unserer Besucher/innen konnten kostenlos und nach Herzenslust an den verschiedenen Stationen üben. Auch unsere jüngeren Teilnehmer/innen hatten eine Menge Spaß und waren auch teils von dem vom JRK gebastelten Plakat sehr angetan.

Aufgrund der sehr positiven Rückmeldungen aus der Bevölkerung werden wir solch eine Aktion im nächsten Jahr nochmal einplanen.
Wer nicht so lange warten möchte, am 26.11.2016 findet der nächste Erste Hilfe Kurs in Ehningen statt. Und wer weiß, vielleicht hat jemand sogar Interesse an der Arbeit beim DRK und wir können Euch bald beim JRK oder in der Bereitschaft begrüßen. Wir würden uns freuen.

Nachdem unsere Helfer/innen auf dem Marktplatz fertig waren und alles wieder aufgeräumt hatten, gab es für einige eine kurze Verschnaufpause. Bevor wir uns um 15.30 Uhr zur Jahreshauptübung mit der Freiwilligen Feuerwehr Ehningen und der Polizei am Gerätehaus trafen. Hier wurden dann noch schnell zwei Feuerwehr´ler geschminkt, die später von der Feuerwehr gerettet wurden.
Gegen 16.10 Uhr ertönte lautstark die Sirene am Feuerwehrhaus und kurz danach rückten sämtliche Einsatzfahrzeuge nacheinander aus. Mit Martinshorn und Blaulicht ging es dann an den Obsthof der Familie Kempf in die Hildrizhauser Str., von dort wurde eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Sofort begab sich die Feuerwehr, nach dem sie sich einen Überblick verschafft hatte, an Lösch- und Suchmaßnahmen. Während wir DRK´ler uns bereit hielten, die verletzten Personen von der Feuerwehr entgegen zu nehmen, um diese zu versorgen. Es dauerte nicht lange bis wir den ersten Patienten, der unter Schock stand, in Empfang nehmen konnten.
Schnell wurde er aus dem Gefahrenbereich entfernt und zur Behandlung an unsere Fahrzeuge gebracht.

Ein Highlight an dieser Übung war auch die Drohne, die vom Landratsamt Böblingen an diesem Tag vorgestellt wurde. Jedoch konnten die Helfer diese Vorführung nicht verfolgen, da die Feuerwehr´ler noch einen Verletzten in dem verrauchten Containerbereich fanden. Dieser wurde sofort heraus getragen und an uns übergeben.

Aufgrund der starken Verbrennungen am linken Arm und im Gesicht, sowie des erlittenen Schocks, wurde der Verletzte umgehend mit der Trage in unseren Kranken-Transport-Wagen gebracht, um die Verbrennungen entsprechend behandeln zu können.

Es war eine sehr schöne Übung, die wieder bewiesen hat, wie gut die Ehninger Hilfsorganisationen zusammen arbeiten können. Wir möchten uns an dieser Stelle bei der Familie Kempf, den Mitarbeiter/innen auf dem Rathaus und den Ehninger Bürgerinnen und Bürger bedanken, die zu diesem tollen Tag beigetragen haben.
Aber besonders danken möchten wir den Helferinnen und Helfern aller Organisationen. Die nicht nur an dieser Übung ihr Können unter Beweis stellen, sondern jeden Tag, wenn es darauf ankommt. Denn nur durch Euren unermüdlichen Einsatz sind wir in der Lage anderen so in der Not helfen zu können.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Ehningen

Frau
Bärbel Seemann
1. Vorsitzende


Frau Valentine Altmann
2. Vorsitzende

       mehr....